Feta paniert

Feta zu panieren ist leicht, wenn man weiß, wie es funktioniert, dass die Panade haften bleibt.

Grundsätzlich gilt: Erst im gesiebten Mehl wälzen, dann durch aufgeschlagenes Ei ziehen und zum Schluss im Paniermehl wälzen. Anschließend im Rapsöl von allen Seiten goldbraun ausbacken. FERTIG.

Statt Paniermehl kann man auch das inzwischen bei uns bekannte PANKO-Paniermehl verwenden, japanisches grobes Paniemehl.

Zum Anrichten eignen sich feine Soße wie Feigensenfsoße oder Petimezi aus Kreta.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Kali orexi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.